Thurgauer Kürbissuppe mit Tilsiter-Crostini

 

Für vier Personen

Zubereitungszeit. ca. 50-60 Minuten

Zutaten

Backpapier

Für die Suppe:

100 g roter Tilsiter

½ EL Butter

1 Zwiebel, fein gehackt

500 g Kürbis, z.B. Butternut, geschält und in kleine Stücke geschnitten

150 g mehligkochende Kartoffeln, in Würfel geschnitten

1.5 dl Süssmost

7 dl Gemüsebouillon

1 TL Paprikapulver

Salz

2 EL Petersilie fein geschnitten zum Garnieren

Für die Crostini:

70-80 g roter Tilsiter, grob gerieben

50 g Kürbiskerne, gehackt

1 TL Zucker

1 Prise Salz und Pfeffer

12 Baguettescheiben

Zubereitung

Suppe: Tilsiter in vier Stücke schneiden, zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 30 Minuten beiseitestellen. Butter erwärmen, Zwiebeln andämpfen. Kürbis und Kartoffelstücke ca. 3 Minuten mitdämpfen. Süssmost und Bouillon dazu giessen, aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 25 Minuten köcheln lassen. Suppe pürieren und würzen. Crostini: Tilsiter mit den Kürbiskernen und dem Zucker mischen und würzen. Brotscheiben auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, Käsemasse darauf verteilen. In der Mitte des auf 220 Grad vorgeheizten Ofens 5-10 Minuten backen. Suppe erwärmen und anrichten. Tilsiter-Scheiben in die Suppe legen und schmelzen lassen. Suppe mit Petersilie garnieren und die Crostini dazu servieren.

Weintipp: “Zweiklang” Pinot Noir, Cabernet Dorsa 2019. Ein im Stahltank ausgebautes Cuvée von Schloss Herdern. Fruchtigherb wie Zartbitterschokolade für CHF 17.50 im Schlossladen Herdern oder über www.schlossladen.ch erhältlich.

 

Viel Spass beim Kochen und Geniessen wünscht Ihnen Laura Costanzo und das gesamte Salat.ch-Team.